Herzlich Willkommen        

 bei der ärztlich geprüften Fachfußpflege                 

Unsere Leistungen

 


Erst Besuch

Hier Analysiere ich Ihre Füße und Erstelle  eine Kundendatei.

Ich berate Sie bei Druckstellen,Fußfehlstellungen u.s.w.

Ich beurteile, ob Sie zu Ihrem Hausarzt, Chirurgen, Dermotologen oder zum Podologen gehen müssen.

Denn nichts ist mir Wichtiger,als das Sie optimal durchs Leben gehen können.


medizinische Fußpflege 

Komplexbehandlung auch speziell für Diabetes mellitus

  • Zu meinen Leistungen in der  Komplexbehandlung gehört das fachgerechte Nägelkürzen so wie  das egalisieren.
  • Das entfernen von Hornhaut und Hühneraugen.
  • Behandlung von Rhagaden und Schrunden
  • Abtragen von verdickten Nägeln
  • Eincremen mit einem Pflegeprodukt


Weitere Behandlungen


  • Bei einem oder mehreren eingewachsenen Zehennägel, den sogenannten Unguis Incarnatus bietet sich meine BS Nagelspangentherapie an. In einer mehrmonatigen Therapie, wird hier der eingewachsenen Zehennagel auf schonender, schmerzfreier  Weise in seinem normalen Zustand gebracht. Somit kann ein entfernen des Fußnagels verhindert werden.
  • Des Weiteren bieten ich Verschiedene Formen von Fußmassagen an.


Neben den handwerklichen Tätigkeiten , biete ich Ihnen auch Fußpflegeprodukte von Fußpunkt, Callusan und Peclavus an. 


Ganz besonders Stolz bin ich auf mein hauseigenes hochwertiges 150 ml Fußpflegeprodukt,  was gegen Trockene und sehr Trockene Haut intensiv wirkt. 


Diese Diabetikerfreundichen Lotionen wurde mit der Rochus Apotheke in Sundern ausarbeitet und liegen im mittleren Preissegment. 

 


Hinweis für Diabetiker:

Selbstverständlich behandele ich auch Diabetiker:

Allerdings mit Einschränkung !

Ich bin kein Podologe und daher beschränkt sich meine Dienstleistung  auf den kosmetischen und einfachen medizinischen Bereich. Dies bedeutet, daß ich nicht mit Krankenkassen abrechne. Es findet stets eine Privatliquidation statt.


http://www.heldt-zuelch.de/medizinische-fuspflege-bgh-schafft-klarheit-fur-werbung/

Für die Werbung mit „medizinische Fußpflege“ ist nicht erforderlich, dass der Werbende eine Ausbildung zum Podologen oder Medizinischen Fußpfleger im Sinne von § 1 PodG absolviert hat.